Tonaussetzer verhindern in FCPX beim Schneiden von Multicam-Clips

Posted on 18/08/2013

1


In Final Cut Pro kann im Multicam-Schnitt ein Audioproblem auftreten. Und zwar dann, wenn ich Multicam-Clips im Modus „Nur Video wechseln“ schneide. Beim Schnitt von einer Kamera auf die andere gibt es an der Schnittstelle einen kurzen Tonaussetzer. Es klingt, als blende der Ton unsauber ein- und aus. Manchmal gibt es auch ein feines Knacken. Kurz: Das Ergebnis ist unbrauchbar.

Eine kurze Online-Recherche zeigt: Ich bin mit diesem Problem nicht alleine. Weshalb das Problem sporadisch auftritt, konnte ich leider nicht herausfinden. Aber es gibt eine Lösung, die übrigens auch Finalcutprofi.de erwähnt.

Hier die Anleitung für eine perfekte Audiospur ohne Tonaussetzer in einem Multicam-Clip. Falls jemand eine andere Lösung oder die Ursache für dieses Audio-Problem kennt, bitte melden. Weiter unten gibt es als Ergänzung eine kurze Anleitung zum Schneiden im Modus „Nur Video wechseln“. Dieser Modus ist ideal zum Schneiden von Interviews.

Tonproblem bei Multicam-Clips im Modus „Nur Video wechseln“ beheben

Tonaussetzer beim Schneiden von Multicam-Clips.

Bild 1: Der rote Kreis markiert eine gestrichelten Linie, die einen Schnitt innerhalb eines Multicam-Clips anzeigt. Dort enstehen manchmal die Tonaussetzer. Die Audiospuren im geschnittenen Multicam-Clip sind hier bereits auf Null gesetzt. Grün: Audiospur nach der Wahl von „Audio/Video erweitern“ nach rechts ziehen.

1. In der Timeline nach dem Multicam-Schnitt alle Clips auswählen ausser dem ersten.

2. Bei den ausgewählten Clips die Lautstärke auf null setzen.

3. Den ersten Clip anklicken und „Audio/Video erweitern“ wählen (oder Tastenkombination ctrl+S).

4. Die Audiospur des ersten Clips bis ans Ende des Multicam-Clips ziehen (siehe oben im Foto die grün markierte Audiospur).

Anleitung zum Multicam-Schnitt im Modus „Nur Video wechseln“

Annahme für diese Anleitung:

Es handelt sich um ein Interview, das mit zwei Kameras aufgenommen wurde. Auf Kamera 1 befindet sich der sauber ausgepegelte Ton, aufgenommen mit einem externen Mikrofon. Auf Kamera 2 befindet sich ebenfalls der Ton des Interviews, jedoch wurde der Ton bloss in niedriger Qualität mit dem internen Mikrofon aufgenommen, um in FCPX die beiden Kameras automatisch anhand der Tonspuren zu synchronisieren. Falls man den Ton nicht mit der Kamera, sondern mit einem digitalen Audiorekorder aufgenommen hat, klickt man im Modus „Video und Audio zusammen wechseln“ im Multicam-Viewer auf das Audiofile aus dem Rekorder.

1. Kamera-Viewer öffnen: „Fenster“ > „Viewer-Anzeige“ > „Kameras einblenden“.

2. Im Modus „Video und Audio zusammen wechseln“ Kamera 1 wählen, auf der sich die gewünschte Audiospur befindet. Im Viewer ist dann Kamera 1 gelb umrandet. (siehe Bild 2).

video und audio

Bild 2: Das Symbol ganz links für „Video und Audio zusammen wechseln“ ist aktiv (gelb).

3. Modus „Nur Video wechseln“ wählen (siehe Bild 3). Ab jetzt wird im Multicam-Schnitt nur das Video gewechselt (man schneidet in unserem Beispiel zwischen Kamera 1 und 2 hin- und her). Es wird jedoch nur die Audiospur von Kamera 1 verwendet. Beim Schnitt von Kamera 1 auf 2 wird also der Ton nicht geschnitten, auch bei Kamera 2 kommt der Ton von Kamera 1.

Modus Nur Video wechseln FCPX Multicam-Clip

Bild 3: Kamera 1 ist im Modus „Nur Video wechseln“, links oben ist das Filmstreifen-Symbol blau.

4. Bei jedem Videoschnitt ist nun in der Timeline eine feine vertikale Linie zu sehen (siehe Abbildung 1, rot markiert) . Und genau dort kann es zu kurzen Tonaussetzern kommen.

Advertisements
Verschlagwortet: , , , ,
Posted in: FCPX, Tipps