Audio eines DSLR-Videos mit zweiter Audioquelle in FCPX synchronisieren

Posted on 14/07/2013

0



DSLR-Kameras liefern gute Videos. Der Ton kann aber unbefriedigend sein. Deshalb ist es manchmal empfehlenswert, beim Videofilmen mit einer digitalen Spiegelreflexkamera ein digitales Audioaufnahmegerät zu verwenden.

In der Postproduktion synchronisiert Final Cut Pro X automatisch das Video aus der DSLR-Kamera mit dem Ton aus dem digitalen Rekorder.

WICHTIG: Auch wenn der Ton aus der DSLR-Kamera nicht verwendet werden soll, muss er bei der Videoaufnahme unbedingt aufgenommen werden. Nur so kann FCPX den Ton aus der Kamera mit dem Ton der zweiten Tonquelle synchronisieren.

1. Videodatei aus der DSLR-Kamera und Audiodatei aus dem digitalen Rekorder in FCPX importieren. In diesem Beispiel ist links das Videofile aus der DSLR-Kamera, rechts die Audiodatei aus einem digitalen Rekorder.

Audio eines DSLR-Videos mit zweiter Audioquelle in FCPX synchronisieren

2. Im Ereignisfenster die beiden Clips anwählen (sie sind nun gelb umrandet).

Audio eines DSLR-Videos mit zweiter Audioquelle in FCPX synchronisieren

3. Im Menu Clip das Untermenu Clips synchronisieren wählen.

4. Es entsteht ein synchronisierter Clip. In diesem Beispiel ist er über den beiden gelb umrandeten Clips zu sehen. Der neue Clip trägt im Dateinamen den Zusatz «Synchronisierter Clip».

Audio eines DSLR-Videos mit zweiter Audioquelle in FCPX synchronisieren

5. Der synchronisierte Clip hat zwei Tonspuren: Die Originaltonspur aus der DSLR-Kamera und den Ton aus dem digitalen Rekorder. Den Clip im Ereignisfenster oder in der Timeline anwählen. Dann unter «Informationen» (cmd+4) «Audio» wählen. Mit einem Häkchen wählen, welche Tonspur verwendet werden soll. Der Ton aus dem digitalen Rekorder heisst
«Verbunden». Der Ton aus der DSLR hingegen heisst «Handlung». Es können natürlich auch beide Tonspuren gewählt werden.

Audio eines DSLR-Videos mit zweiter Audioquelle in FCPX synchronisieren

Advertisements
Posted in: FCPX, FCPX-Schule