Fotografen sind auch Videoreporter

Posted on 20/03/2013

0


Davos, 25.01.2013 25 Greenpeace Aktivisten legen eine Shell Tankstelle still in Davos Wolfgang wärhend dem WEF in Davos am Mittwoch, 25. Januar 2013. (Foto: Nicola Pitaro)

Greenpeace-Aktion am WEF in Davos am 25.01.2013. Foto: Nicola Pitaro

Die Berichterstattung des Tages-Anzeigers vom WEF 2013 in Davos zeigt, wie stark sich die Rolle des Pressefotografen gewandelt hat. Dank digitalen Spiegelreflex-Kameras können Fotografen auch Videos drehen.

So schaffte es Tages-Anzeiger-Fotograf Nicola Pitaro innert kürzester Zeit, mit einer Canon 5D die Redaktion mit einer Bildstrecke und einem Video über eine Tankstellenbesetzung von Greenpeace zu versorgen. Zudem informierte er die Redaktion darüber, wie die Aktion abgelaufen ist und holte Aussagen von Aktivisten ein.

In diesem Fall ist eigentlich Fotograf nicht mehr die richtige Bezeichnung. Denn der Fotograf kann auch Videoreporter und Journalist sein. Thomas L. Friedman von der New York Times hat recht: «Journalisten müssen härter und schlauer arbeiten sowie sich immer schneller neue Fähigkeiten aneignen».

Advertisements
Verschlagwortet: