Multimedialer Journalismus: Ein Blick zurück inspiriert

Posted on 04/02/2013

0


NYT, Berliner Mauer

Mehr als ein Gimmick: Die New York Times lädt zur Zeitreise ein. (Bildschirmaufnahme Nytimes.com)

Online könnten Geschichten multimedial erzählt werden. Spannend. Mehrschichtig. Interaktiv. Meistens begnügen sich Journalisten bloss mit Bildstrecken, um einen Text zu ergänzen.

Fühlt sich eine Redaktion besonders abenteuerlich, erstellt sie eine bunte Infografik, auf der man irgendwelche Pop-up-Fenster anklicken kann.

Kurz: Die Möglichkeiten für neue journalistische Formen bleiben ungenutzt. Anstatt darüber zu jammern, ein inspirierender Blick zurück.

2009 erschien bei der New York Times A Division Through Time. Ein Schieber zeigt auf Fotos, wie sich Berlin nach dem Fall der Mauer verändert hat. Die Idee ist einfach, originell, sinnvoll, interaktiv und informativ. Und der Schieber macht Spass. So kann, so darf, so muss heute multimediales journalistisches Erzählen sein.

Advertisements