Journalisten müssen bei Online-Videos sofort auf den Punkt kommen

Posted on 14/09/2012

0


Der Videopunk fasst die jüngste Ooyala Global Video Studie zur Online-Videonutzung knapp zusammen:

  • Nur 40 Prozent der Mobile-Nutzer schauen sich noch das letzte Viertel eines Videos an, auf Tablets bleiben 55 Prozent bis zum letzten Viertel dran
  • Das Endgerät spielt eine wichtige Rolle und entscheidet, wie lange Video geschaut wird: Am grossen Bildschirm («Smart TV») wird länger geschaut als am Desktop-Rechner
  • Das Video darf nicht zu kurz sein: Videos unter einer Minute Länge werden nicht akzeptiert
  • Das Video darf aber auch nicht zu lang sein – Faustregel: Über sechs Minuten geht nicht
  • Die Videonutzung macht auf Tablets und Mobiltelefonen bloss fünf Prozent der Gesamtabrufe aus

–> Wichtigste Erkenntnis für Videojournalisten: Die Hauptaussage darf nicht erst am Ende des Videos kommen

Advertisements
Verschlagwortet: , ,